Menü schließen

Ondura Durable Goods

Ondura Durable Goods

Hinter der Marke Ondura steht eine Ein-Mann-Manufaktur aus der deutschen Kleinstadt Bünde. Gründer der Marke Leens Jan Ondra ist einer dieser unkäuflichen und unbestechlichen Charaktertypen, die so gut zum Heldbergs-Feeling passen. Und genau so sind auch seine Produkte: charaktervolle Leder-Accessoires für Männer, gefertigt in traditioneller Handarbeit. Ondura verzichtet auf Schnickschnack und besinnt sich zurück auf die guten Dinge: lokale Materialien, natürliche Gerbstoffe und 100% Made in Germany. Wir bei Heldbergs finden: Das ist richtig gutes Zeug. Denn wenn schon, dann gescheite Qualität. Und wenn keine gescheite Qualität, dann lieber gar nichts.

Ondura Durable Goods

Ondura Leder-Produkte bleiben länger, als man es für möglich hält

Die Produktwelt von Ondura ist keine, deren Zeitrechnung nach jedem Mode-Quartal neu beginnt. Stattdessen überdauern die Ondura Wallets, Gürtel und Etuis Jahrzehnte. Sie lassen es zu, dass sich die Ereignisse rund um den Besitzer als Patina auf der Lederoberfläche verewigen. Die Gerbstoffe sind aus Baumrinde, Holzfasern, Früchten und Wurzeln gewonnen – also zu 100% natürlich. Alles Natur. Und alles aus der Nähe. Denn was Gründer Leens braucht, kauft er so gut wie möglich lokal ein. Und genau deswegen sind die Sachen von Ondura richtig gutes Zeug: grundsolide Handarbeit, alles vom Chef persönlich gefertigt und mit der Verheißung von Ewigkeit. Alt aussehen wirst du mit deinem die Ewigkeit überdauernden Ondura Wallet übrigens nicht, und deine Enkelkinder auch nicht: Das Design der Ondura Produkte ist klassisch und zeitlos. Hochwertiges schwarzes und braunes Leder kommt ja wohl nie aus der Mode – damit siehst du immer gut aus, versprochen.

Der kreative Kopf und die Geschichte hinter der Marke

Vor Jahren hat Firmengründer Leens Jan Ondra in Berlin Modedesign studiert und war dann versehentlich in der Fast-Fashion-Branche unterwegs. Das stand er so lange durch, bis sich sein Verlangen nach dem wirklich Guten nicht mehr länger im Zaum halten ließ. Dann hat er seine Ein-Mann-Manufaktur in Bünde errichtet. Das liegt im Westfalenland, wo die Leute nach außen eher wortkarg, aber im Inneren grundehrlich und wertbeständig sind. Seither fertigt er Produkte mit Qualität, die so gar nichts mehr mit schnelllebigen Trendfabriken gemein haben, sondern von Minimalismus geprägt sind: Lieber bewusst weniger kaufen, aber dafür langlebige Qualität. Und kein anderer verkörpert minimalistischen Lebensstil besser als Firmengründer Leens: Der lebte fast 10 Jahre lang in einem LKW. Auf 6m². Aus dem Baujahr 1966. Ein echtes Qualitätsprodukt eben, dieser LKW. Genau wie die Ondura Leder-Accessoires von Leens.

  •  
  •  
  •  
  •