Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Heldbergs

Servierbrett von Heldbergs

30,00 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • HEL-317995
  • Heldbergs

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

1

Fragen zum Artikel?

Das Brett vorm Topf. Darauf kannst du rohes Fleisch zerlegen oder du servierst damit hochprozentige Drinks. Aber vorher das Blut abwischen. Drink ist das richtige Stichwort. Die Bretter stammen aus einem mehr als 20 Jahre alten Weißeiche-Whiskeyfass. Das hat erst in Kentucky oder Tennessee gedient und dann in Schottland. Die schwarze Seite spricht für Echtheit. Denn solche Fässer werden bei der Herstellung innen ausgekohlt. Unser Mann für den Feinschliff verwendet lebensmittelechtes Leinöl. Das Öl härtet aus, das Holz bleibt trotzdem offenporig und kann atmen. Servierbretter aus dieser Fass-Charge gibt es nur bei Heldbergs. Wenn sie weg sind, sind sie weg.

  • Schneller Versand

    Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands per DHL inkl. Sendungsverfolgung. Wenn du vor 15 Uhr bestellst, bearbeiten wir die Bestellung noch am selben Tag.

  • Persönlicher Service

    Du hast Fragen an uns? Oder zu unseren Produkten?
    Dann sende uns eine Mail: info@heldbergs.com

Produktbeschreibung
Länge
ca. 25 cm

Breite / Durchmesser
8-11 cm

Material
Weißeiche

Herstellungsland
Deutschland

Besonderheiten
Das Fass für die Servierbretter kommt aus Schottland von der Girvan Distillery aus den Lowlands an der Westküste. Dort wurde es einige Jahre und male seit 1996 befüllt. Vor der Benutzung in Schottland kommen diese Ex-Bourbon Fässer meist aus Tennesse oder Kentucky. Dort darf es allerdings nur zwei Jahre verwendet werden, was für ein Produktionsdatum von 1994 spricht.

Übrigens: In der Girvan Distillery wird unter anderem der Grants Blended Whisky hergestellt. Er gehört zu dem Unternehmen, dem auch Glenfiddich gehört. In dem Fass reifte dann ein Single Malt, der danach zum Blended Whisky mit anderen Whiskys vermischt wurde.

Restliche Informationen

Am Rand der Bretter, der sogenannten "Nut" welche den Deckel fasst sind Reste weißer, roter, blauer oder grüner Farbe. Diese Farbe ist kein "Dreck" sondern ein Überbleibsel aus Schottland. Hier werden die Böden der Fässer je nach Anzahl der Fassbefüllung mit einer speziellen Brennereicharakteristischen Farbe angemalt um dies sofort erkennen zu können.

Unser Mann Tim hat es bewusst nicht komplett abgeschliffen, um die Authentizität der Bretter zu unterstreichen.